Zum Schluß noch ein Ausflug an die Nordspitze Mallorcas, zum Halbinsel Formentor.

Am Beginn liegt der Ort Port de Pollenca

Von dort geht es wieder in Serpentinen in die Berge. Gleich oberhalb der Stadt gibt es einen tollen Viewpoint hoch oberhalb des Meeresspiegels.

Auf einer sehr kurvenreichen Straße kann man dann noch bis zum Kap Formentor fahren. Zum Schluß gibt es noch einen Leuchtturm, mit ziemlich wenig Parkmöglichkeiten. Die Aussicht vom ersten Viewpoint, oberhalb von Port de Pollenca hat mir aber noch wesentlich besser gefallen.

Fazit:

Die Woche Mallorca hat uns gut gefallen, die Finca war gemütlich und die Ausflüge spannend und sehenswert. Einzig die Sonne hätte noch etwas mehr scheinen können. Aber darauf hat man ja leider keinen Einfluß. ;)

prev.