Wir waren eine Woche auf Mallorca, in einem Finca-Hotel beim Örtchen Bunyola.
Das liegt am Rande des Tramuntana Gebirges im Westen der Insel. Der Urlaub hat uns super gut gefallen, weshalb ich gerne ein paar Fotos zeigen möchte.

Geflogen sind wir von Düsseldorf mit Air Berlin. In Palma angkommen, haben wir unseren Mietwagen, einen Citroen C3 in Empfang genommen und sind in Richtung Soller gefahren.
Wir hatten extra einen relativ kleinen Wagen bestellt, weil wir gelesen hatten, daß die Straßen in der Serra Tramuntana sehr eng sein sollen. …und das war gut so. ;)
Der Ort Bunyola liegt ungefähr auf halber Strecke zwischen Palma und Soller. Wir hatten aus dem Internet eine Anfahrtskizze, sind aber doch erst mal eine halbe Stunde rumgeeiert, bis wir den richtigen Weg gefunden hatten.

Der Weg zur abgelegenen Finca war ziemlich abenteuerlich. Es waren eigentlich eher Feldwege denn Straßen, die zum Ziel führten. Da der C3 keine große Bodenfreiheit hatte, sind wir auf den schlechten Wegen mehrfach aufgesetzt, was allerdings keinen großen Schaden verursacht hat.

Die Finca, ein altes, über 100 Jahre altes Landgut, lag mitten in einem großen Garten mit Orangen-/Zitronen-/Mandarinen-/Mandel- und Olivenbäumen.

Dem Haus sah man von außen das Alter an, allerdings war es innen sehr schön eingerichtet und die Zimmer waren tiptop in Ordnung und sehr gemütlich.
Das galt auch für die sanitären Anlagen. So sah der Aufenthaltsraum aus:

Das Haus wurde ganz liebevoll von einer Familie geführt. Die Frau des Hauses hat z.B. jeden morgen einen anderen Kuchen für das Frühstücksbuffet gebacken.

Im Haus gab es insgesamt nur 4 Gästezimmer, was die Besucherzahl überschaubar machte.

 

Gewundert hat mich, daß noch so viele Orangen, Mandarinen und Zitronen an den Bäumen hingen.
Reife und ganz kleine neue Früchte an ein und dem selben Baum, also schon die nächste Generation.
Wie mir der Besitzer sagte, können die Früchte bis ca. Ende Juli geerntet werden, Ende Oktober sind dann schon die Neuen reif.

 

next